Keine Studiengebühren mehr!

…zumindest nicht für die Studenten an Hochschulen in Baden-Württemberg, die zwei oder mehr Geschwister haben.

Nach einer Änderung des Landeshochschulgebührengesetzes (LHGebG) gilt folgende Regelung zur Befreiung von Studiengebühren ab dem Sommersemester 2009:

“Von der Gebührenpflicht sollen Studierende befreit werden, die zwei oder mehr Geschwister haben, von denen zwei keine Befreiung nach dieser Vorschrift (Geschwisterregelung) in Anspruch nehmen oder genommen haben; wurde ein Studierender für weniger als sechs Semester nach dieser Vorschrift befreit, kann die verbleibende Semesterzahl von einem anderen Geschwister in Anspruch genommen werden” (vgl. § 6 Abs. 1 Nr. 2 LHGebG).

Sprich:

  • Du bist Student an einer öffentlichen Hochschule in Baden-Württemberg UND
  • Du hast zwei oder mehr Geschwister (egal, ob sie arbeiten, zur Schule gehen oder studieren) UND
  • Zwei deiner Geschwister stellen den Antrag auf “Befreiung von der Studiengebühr wegen Geschwister” in Baden-Württemberg nicht
  • = Du zahlst keine Studiengebühren!

Das ist doch mal eine großartige Nachricht für alle geschwisterreichen Studenten in BaWü! Und da der Rückmeldezeitraum bei vielen Hochschulen ja schon bald vor der Tür steht, solltet ihr nach einem aktualisierten Antrag (wie hier von der Hochschule Furtwangen University (PDF-Datei, 92kb)) an eurer Hochschule Ausschau halten, diesen ausfüllen und rechtzeitig vor Beginn des Semesters (zusammen mit Kopien deiner Geburtsurkunde und der deiner Geschwister) abgeben…

Wenn ein solcher Antrag noch nicht bereitgestellt wurde, dann setzt euch mit der zuständigen Stelle an eurer Hochschule in Verbindung und weist sie mit Nachdruck auf die Neuerung hin und fordert die Veröffentlichung dieser Information für alle Studenten. Auch der AStA kann und wird euch in dieser Sache helfen. Immerhin geht es hier um euer Geld oder das eurer Eltern und wir reden hier von meist 500 Euro pro Semester!

Man kann nur hoffen, dass diesem Beispiel das ein oder andere weitere Bundesland folgen wird. Mein Heimatland Nordrhein-Westfalen könnte sich davon zum Beispiel mal eine Scheibe abschneiden, damit in Zukunft auch mein Bruder und meine Schwester gebührenfrei studieren dürfen.

Es würde mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst, wenn euch diese Information weitergeholfen hat! Natürlich auch bei Fragen oder Anmerkungen! :)

Quelle: Zweites Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform vom 12.12.2008, Gesetzblatt für Baden-Württemberg, Nr. 17, Seite 435-463 (hier: Artikel 7, Absatz 5 bb)) PDF-Datei (172kb)

Edit: Hm, scheinbar funktioniert der direkte Abruf der Gesetzblatt-PDF-Datei nicht richtig. Daher einfach auf http://www.landesrecht-bw.de danach suchen!

No TweetBacks yet. (
  • Share/Bookmark

One Comment

Qonyali  on Januar 24th, 2009

das hat mir wirklich sehr geholfen.. vielen Dank ,)

Hinterlasse einen Kommentar