Karlsruhe, ich komme!

Auch wenn sich zur Zeit natürlich wichtigere Dinge in der Welt abspielen wie zum Beispiel der Amtsantritt von Obama und meine Klausurenphase, war es dennoch notwendig, mich in der knapp bemessenen Zeit um einen guten Praktikumsplatz für mein ab Mitte März anstehendes Praxissemester zu kümmern.

Zunächst die harten Fakten: In der Zeit vom 17.12.08 bis 15.01.09 habe ich insgesamt 13 Bewerbungen verschickt. Zum Glück läuft das in der NewMedia-Branche alles über eMail. Beworben habe ich mich  bei den besten Kreativagenturen im Land (Jung von Matt/Neckar, Interone, Saatchi&Saatchi, OgilvyInteractive, Plan.Net, Scholz&Friends Interactive) und bei einigen der erfolgreichsten Internet-Unternehmen Deutschlands (WEB.DE, StudiVZ, SevenOne Interactive, AffiliNet, T-Systems Multimedia Solutions), sowie zwei kleineren aufstrebenden Firmen (OnMaCon, Zeros+Ones). Die Stellen sind alle im Bereich Projektmanagement Online oder Online-Marketing angesiedelt.

Bis heute zum heutigen Tag habe ich von allen sechs Firmen, die sich gemeldet haben, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, wovon ich aufgrund der anstehenden Klausurphase und der dadurch fehlenden Zeit allerdings nur eine im klassischen Sinne mit Anreise und feinem Zwirn (sprich für Medianer: Jeans und Hemd) wahrnehmen konnte. Zwei Gespräche führte ich aufgrund der enormen Entfernung zum Sitz des jeweiligen Unternehmen ungewohnt per Telefon, einmal Hamburg, einmal Berlin. Leider ereilen mich trotz positivem Gesprächsverlauf zwei Absagen. Berlin ist zu verschmerzen, denn da war ich ja vor genau einem Jahr erst noch bei der Stiftung Warentest. Aber die Kombination von Unternehmen und Stadt wäre in Hamburg wirklich toll gewesen! Warum es dort nicht geklappt hat? Man weiß es nicht. AGG sei Dank bekomme ich eine Standardabsage vom HR. Natürlich ohne Begründung. :( Weiterlesen…

  • Share/Bookmark

Keine Studiengebühren mehr!

…zumindest nicht für die Studenten an Hochschulen in Baden-Württemberg, die zwei oder mehr Geschwister haben.

Nach einer Änderung des Landeshochschulgebührengesetzes (LHGebG) gilt folgende Regelung zur Befreiung von Studiengebühren ab dem Sommersemester 2009:

“Von der Gebührenpflicht sollen Studierende befreit werden, die zwei oder mehr Geschwister haben, von denen zwei keine Befreiung nach dieser Vorschrift (Geschwisterregelung) in Anspruch nehmen oder genommen haben; wurde ein Studierender für weniger als sechs Semester nach dieser Vorschrift befreit, kann die verbleibende Semesterzahl von einem anderen Geschwister in Anspruch genommen werden” (vgl. § 6 Abs. 1 Nr. 2 LHGebG).

Sprich:

  • Du bist Student an einer öffentlichen Hochschule in Baden-Württemberg UND
  • Du hast zwei oder mehr Geschwister (egal, ob sie arbeiten, zur Schule gehen oder studieren) UND
  • Zwei deiner Geschwister stellen den Antrag auf “Befreiung von der Studiengebühr wegen Geschwister” in Baden-Württemberg nicht
  • = Du zahlst keine Studiengebühren! Weiterlesen…
  • Share/Bookmark

I’m back: Rückblick auf 2008, Ausblick auf 2009

So, endlich bin ich wieder im Web mit meinem Blog vertreten nachdem mein letzter Versuch aus dem April diesen Jahres mit dem CMS Joomla letztlich daran gescheitert ist, dass ich die Ordnerstruktur auf meinem Server verändern musste und die Joomla-Installation dadurch zerschossen wurde…D’oh! Daraufhin hatte ich erst einmal keinen Nerv mehr mich um eine komplette Neuinstallation zu kümmern….

Wirklich viel Zeit zum Bloggen hatte ich im laufenden Semester aber ohnehin nicht, da ich mir ein richtig dickes Arbeitspaket geschnürt hatte…Neben den Pflichtfächern, die dieses Semester deutlich mehr Zeit beanspruchen als noch im ersten Semester, hatte ich mich noch in die WPVs (Wahlpflichtveranstaltungen) Spanisch 2 und GLF Campus TV eingetragen. Doch dem nicht genug: Ich bin nun auch noch studentische Aushilfskraft an der Fakultät DM. Außerdem hatte ich durch den Job des Haus-X und des Getränkekassenfuxes im Rahmen der Horlogia ein gutes Mehr an Arbeit und Verantwortung. Und zusätzlich bin ich ja auch in diesem Semester wieder Semestersprecher und darf im Namen meiner Kommilitonen mit den Profs kommunizieren, Termine absprechen und so weiter…

Wenn ich durch die ab dem 26.01. startende Prüfungsphase bin und alles halbwegs glatt gelaufen ist, mache ich erstmal drei Kreuze…und danach zwei Wochen Urlaub in den Staaten. Mit meiner Freundin plane ich nämlich für zwei Wochen New York und (ihren ehemaligen Austauschort) Dallas unsicher zu machen! Auf dem Plan steht: Shoppen und Sightseeing in New York, mehrere NBA-Spiele (u.a. 76ers @ Knicks im Madison Square Garden, Spurs @ Mavs im American Airlines Center und Suns @ Rockets im Toyota Center), Texas-Sightseeing (Dallas, Fort Worth, Austin, Houston, San Antonio…), American Lifestyle! Weiterlesen…

  • Share/Bookmark