Karlsruhe, ich komme!

Auch wenn sich zur Zeit natürlich wichtigere Dinge in der Welt abspielen wie zum Beispiel der Amtsantritt von Obama und meine Klausurenphase, war es dennoch notwendig, mich in der knapp bemessenen Zeit um einen guten Praktikumsplatz für mein ab Mitte März anstehendes Praxissemester zu kümmern.

Zunächst die harten Fakten: In der Zeit vom 17.12.08 bis 15.01.09 habe ich insgesamt 13 Bewerbungen verschickt. Zum Glück läuft das in der NewMedia-Branche alles über eMail. Beworben habe ich mich  bei den besten Kreativagenturen im Land (Jung von Matt/Neckar, Interone, Saatchi&Saatchi, OgilvyInteractive, Plan.Net, Scholz&Friends Interactive) und bei einigen der erfolgreichsten Internet-Unternehmen Deutschlands (WEB.DE, StudiVZ, SevenOne Interactive, AffiliNet, T-Systems Multimedia Solutions), sowie zwei kleineren aufstrebenden Firmen (OnMaCon, Zeros+Ones). Die Stellen sind alle im Bereich Projektmanagement Online oder Online-Marketing angesiedelt.

Bis heute zum heutigen Tag habe ich von allen sechs Firmen, die sich gemeldet haben, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, wovon ich aufgrund der anstehenden Klausurphase und der dadurch fehlenden Zeit allerdings nur eine im klassischen Sinne mit Anreise und feinem Zwirn (sprich für Medianer: Jeans und Hemd) wahrnehmen konnte. Zwei Gespräche führte ich aufgrund der enormen Entfernung zum Sitz des jeweiligen Unternehmen ungewohnt per Telefon, einmal Hamburg, einmal Berlin. Leider ereilen mich trotz positivem Gesprächsverlauf zwei Absagen. Berlin ist zu verschmerzen, denn da war ich ja vor genau einem Jahr erst noch bei der Stiftung Warentest. Aber die Kombination von Unternehmen und Stadt wäre in Hamburg wirklich toll gewesen! Warum es dort nicht geklappt hat? Man weiß es nicht. AGG sei Dank bekomme ich eine Standardabsage vom HR. Natürlich ohne Begründung. :(
Weiterlesen…

  • Share/Bookmark