Fail: Gazprom nennt Joint Venture mit Nigeria “Nigaz”

Ich bin ja nun wirklich kein Freund der übermäßigen Verwendung des Internetworts “fail” (engl. für Fehler, Versagen), aber in diesem Fall geht es gar nicht anders.

Das weltweit größte Erdgasförderunternehmen Gazprom hat (laut taz) ein Joint Venture mit Nigeria geschlossen und ihm den naheliegenden Namen “Nigaz” gegeben. Die Ähnlichkeiten mit der diskriminierenden Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe “Niggers/Niggas” sind dabei wohl nur Zufall, aber ein exorbitanter Fauxpas der Marketingabteilung der Russen. BBC News berichtet bereits über die Welle der Entrüstung, die sich über Twitter ausrollt. In Deutschland fragt sich das Satiremagazin @extra3, ob es Gazprom wirklich ernst meinen kann mit diesem Namen?

Helen Coster vom US-Wirtschaftsmagazin Forbes nennt in ihrem Artikel “Lost In Translation” die fehlende Erfahrung im globalen operativen Geschäft als den Hauptgrund für den Fehltritt von Gazprom. Das Naming würde durch die globale Vernetzung immer komplizierter: Was in einem Land gut funktioniere, wäre im nächsten Land aufgrund einer anderen Bedeutung des Namens ein absolutes No-Go. Wie der damalige Fall des Chevrolet Nova, der im spanisch-sprachigen Raum ein Reinfall wurde, da “no va” übersetzt “geht nicht” bedeutet. Firmen sollten ihre Markennamen mehrmals checken lassen – und das nicht nur juristisch. Laut einem Gazprom-Sprecher soll aber in Bälde eine Mitteilung zum Vorfall veröffentlicht werden.

Verwunderlich allerdings: In der Meldung der Presseagentur Reuters wird ein Nigerianer aus dem Wirtschaftszentrum des Landes Lagos frei übersetzt zitiert “So lange die Russen uns bezahlen, können sie es [das Joint Venture, Anm. von mir] nennen wie sie wollen.”. Scheinbar kommt die größte Entrüstung über den Naming-Fail tatsächlich von Menschen mit weißer Hautfarbe…

Die Runde für die besten Nigaz-Witze ist hiermit natürlich eröffnet…Evan Maloney von news.com.au legt auf seinem Blog schon einmal gut vor: “I tell you, I’m so sick of working for bloody Nigaz!”

  • Share/Bookmark

Telekom Baskets Bonn stehen im Finale!

WOW, was für ein Spiel!

Die Baskets gewinnen Spiel 5 der Best-Of-Five Serie in Berlin und ziehen damit ins Finale um die Deutsche Basketball-Meisterschaft ein. Dort treffen sie auf die EWE Baskets Oldenburg, die sich gegen Bamberg durchsetzen konnten.

MVP des Spiels war ganz klar Winsome Frazier, der eiskalt 5 von7 Dreiern versenkt (davon einer aus fast 10 Metern ins Gesicht von Diva Julius Jenkins) und insgesamt 23 Punkte einnetzt! Bonn konnte noch nie eine Play-Off-Serie gegen Alba Berlin gewinnen und schreibt daher mit dem heutigen Sieg Geschichte. Bislang sind wir immer an Berlin gescheitert, wenn es um den Titel ging, doch jetzt haben wir sie aus dem Weg geräumt und niemand – auch nicht Oldenburg – hält uns auf! Wie gut das tut, endlich einmal eine Serie gegen Berlin zu gewinnen…Endlich haben wir es gepackt und den ganzen arroganten Fratzen rund um Manager Marco Baldi ordentlich in ihre Abomeister-/Euroleague-Suppe gespuckt! Wie es mich freut! Eine unfassbare Genugtuung…But no time for losers wie Queen damals schon wusste! Jetzt stehen WIR im Finale und holen uns auch den Titel!

Jetzt sind wir dran!!! Singt alle mit:

Unglaublich, ich kann es echt noch gar nicht fassen…Ich bin seit über 10 Jahren Baskets-Fan und jetzt stehen wir endlich mal nicht gegen Alba im Finale und so kurz davor den ersten Titel in unserer Vereinsgeschichte zu holen! Wir waren über die letzte Dekade die zweiterfolgreichste Mannschaft hinter Berlin, hatten immer wieder in den Finalserien das Nachsehen, haben unzählige Vize-Titel geholt, doch jetzt, jetzt sind wir dran!

Am Sonntag geht es zum 1. Finalspiel mit der ganzen Schwarz-Weiß-Magenta-Horde nach Oldenburg und da geben wir erst einmal ordentlich Gas!!! Wäre doch gelacht, wenn wir das erste Spiel nicht direkt klauen könnten wie wir es schon in Berlin geschafft haben!

  • Share/Bookmark

How-To: iPhone 3GS ohne Vertrag kaufen

Soeben erreichte mich über Twitter ein Tipp aus dem iTalkiPhone-Forum, wie man das brandneue, am 19. Juni erscheinende iPhone 3GS ohne Vertrag direkt online im Apple Store bestellen kann. Das Angebot gibt es leider nur im US-Store unter http://store.apple.com/us und funktioniert nicht im deutschen Apple-Store unter http://store.apple.com/de. Doch durch die guten Wechselkurse könnt ihr z.B. ein brandneues iPhone 3GS mit 32GB für umgerechnet ca. 500€ erwerben.

Alles was ihr dazu braucht ist den Firefox Browser und das Plug-In Firebug, sowie eine amerikanische Lieferadresse und $499-$699 je nach iPhone eurer Wahl.

Folgende Schritte sind bis zum original iPhone 3GS ohne Vertrag zu gehen:

1. Wählt im US-Apple-Store ein Produkt aus, dass nicht von Apple stammt, z.B. diesen Rucksack hier: http://store.apple.com/us/product/TW220ZM/A?fnode=MTY1NDA2Ng&mco=NjM0MTMyMA

2. Klickt unten in der Browserleiste auf das kleine Firebug-Symbol und anschließend beim nun erscheinenden Firebug-Fenster auf “Untersuchen” in der linken oberen Ecke.

3. Klickt nun auf den grünen “Add to Cart” Button im Apple-Store.

4. Zwei Zeilen über der nun blau markierten Fläche im Firebug-Fenster findet ihr im Code die Angabe:

value=”TW220ZM/A

5. Ersetzt diesen Wert nun mit dem Kürzel des von euch gewünschten iPhone 3GS:

Für das iPhone 3G 8GB ($499) nehmt ihr: MB046LL/A
Für das iPhone 3GS 16GB Black ($599) nehmt ihr: MB715LL/A
Für das iPhone 3GS 16GB White ($599) nehmt ihr: MB716LL/A
Für das iPhone 3GS 32GB Black ($699) nehmt ihr: MB717LL/A
Für das iPhone 3GS 32GB White ($699) nehmt ihr: MB718LL/A

6. Jetzt nur noch den grünen “Add to Cart” Button betätigen und das iPhone 3GS eurer Wahl landet in eurem Warenkorb.

Da das Angebot nur im US-Store funktioniert, müsst ihr jetzt nur noch den Amerikaner eurer Wahl als Lieferadresse parat haben und schon kann die Bestellung rausgehen.

Bitte beachtet, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass das iPhone 3GS einen Netlock hat, also nur mit dem amerikanischen Netzprovider AT&T funktioniert. Doch wie die Vergangenheit zeigt, sind Entwickler immer sehr daran interessiert, jedes neue iPhone so schnell wie möglich wieder zu öffnen und damit allen Netzen zugänglich zu machen.

Update: Ein Apple-Mitarbeiter soll übrigens bestätigt haben, dass es so möglich ist, dass neue iPhone 3GS jetzt schon zu bestellen und es dann pünktlich am 19. Juni ausgeliefert wird. Wer sich also den teuren T-Mobile Tarif sparen möchte und das iPhone lieber mit einem Discounter nutzen will, sollte hier zuschlagen.

  • Share/Bookmark

Amazon verkauft Sexspielzeug statt Audio-Interface

Das sieht man auch nicht aller Tage!

Statt einem Audio-Interface der Firma MOTU wird auf amazon.com ein Sexspielzeug samt Gleitgel beworben…Kein wirkliches Schnäppchen für $849, aber immerhin mal was anderes und für den Single-Techie vielleicht DAS Produkt schlechthin. Dank Long Tail wird ja im Internet auch das letzte Nischenprodukt ein Erfolg! Seht selbst:

amazon-sexspielzeug-sextoy-audiointerface

Bild von TechCrunch.com

Sehr geil ist auch das Customer Review von A.WHITE zu diesem musikalischen Sex Toy. Bleibt mir nur noch die Frage: Wie konnte das passieren? Eine künstliche Vagina und ein Audio Interface haben ja nun nicht so viele Gemeinsamkeiten….oder doch?

Die Kommentarfunktion ist euer Freund! :D

  • Share/Bookmark

Zum Popstar mit 4 Akkorden!

Ein toller YouTube-Clip ist mir normalerweise ja zu wenig für einen Blog-Artikel, aber bei diesem Exemplar hier muss ich einfach eine Ausnahme machen.

Die drei Jungs der Blödelkapelle “The Axis Of Awesome” aus Syndey beweisen in ihrem fünfminütigen Video, dass es nicht viel nur vier Akkorde braucht, um Popstar zu werden und ganz groß rauszukommen…Und genau über diese vier Akkorde singen die Australier Ausschnitte aus über 30 Songs von Musikern wie U2, Offspring, One Republic, James Blunt, Alicia Keys, Maroon 5, Black Eyed Peas und vielen mehr und zeigen damit einerseits, wie einfallslos die heutige Popmusik ist, andererseits aber auch, was man alles aus nur vier Akkorden rausholen kann! Einfach richtig geil gemacht!

Das Ganze gibt es einmal in der Studioversion mit Nennung der Titel und Interpreten und einmal in sehr amüsanten Live-Version. Und nun: Viel Spaß mit “4 Chords” von “The Axis Of Awesome”!

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen Trackback oder Tweetback freuen! :)

  • Share/Bookmark